Melissa McCarthy als Sean Spicer bei SNL ist mit Abstand das Beste, was die trumpsche Präsidentschaft bis jetzt hervorgebracht hat.

Halb deshalb (und halb weil der Hausmeister der Herzen aus Hamburg meine Aufmerksamkeit auf das filmische Oevre von Judd Apatow gelenkt hat) bin ich in den letzten Tagen u.a. auf Bridesmaids gestoßen.

Und was soll ich sagen? Klar, ungewohnt wenig male cast, aber die Damen (besonders Melissa McCarthy und Kristen Wiig) outperformen sich gegenseitig. Der Film ist natürlich kein Der Pate. Aber sehr gute Unterhaltung. Echt jetzt.

„The Heat“ mit McCarthy in der Hauptrolle steht als Nächstes an. Die ersten 30 Minuten sind schon mal ganz gut, auch wenn die zweite weibliche Hauptrolle leicht irritiert. Scheint eine Computeranimation zu sein, 75% Sandra Bullock, 25% Michael Jackson. Update: Bullock geht auch klar. Und der Film auch, sehr. Bin beinahe durch.