An den Mix hier von vor 3 Jahren erinnere ich mich tatsächlich noch. Jetzt hat Nürnbergs eigener jazz:pa das Glanzstück noch mal hochgeladen. „r e t r o f u t u r“ kommt jetzt zwar nicht mehr ganz so hyperfuturistisch daher, aber der Spagat von A wie Aretha bis Z wie Zweitausenddreizehnerfuturebeats macht nach wie vor enorm Spaß.

Abchecken und geschmeidig rüberrutschen!

Walter hatte das Ding übrigens schon zur ursprünglichen Veröffentlichung 2013 bedacht.