Ich gebe es zu. Seit ich von Google Play Music (meh) zu Spotify (yay) gewechselt bin, verbringe ich weit weniger Zeit damit, liebevoll gemischte Mixtapes im Netz zu evaluieren und bei Wohlgefallen auf schwerer Rotation zu hören. Der Hustle ist halt real. Oft findet man dann auch mal stundenlang nichts und prokrastiniert wie blöde statt ein Mixtape anzuwerfen und sich endlich der eigentlich geplanten Tätigkeit zu widmen (Staubsaugen, Kochen, Windelnwechseln und Crackverkauf, klar).

Don’t look any further, further! Im Progolog-Adventskalender gibt’s hitverdächtige Mixes noch und nöcher. Einfach mal in zwei, drei reinhören. Hopp hopp!